Moleskine oder Leuchtturm?

Wer kennt ihn eigentlich noch- den guten alten Taschenkalender. Ob von Moleskine oder Leuchtturm, ob klassisch in schwarz oder etwas verrückter in grün. Ein stetiger Begleiter von zahlreichen Dichtern und Denkern, Versicherungsvertretern, Immobilienmaklern, Schulkindern und Hausfrauen oder -männern.

Wir können uns noch sehr gut erinnern, dass es wichtig war ihn früh genug zu bestellen, damit er pünktlich zum neuen Jahr da ist. Ebenso können wir uns gut erinnern uns oft dabei ertappt zu haben wichtige Termine eben nicht in den Kalender eingetragen zu haben.

Und trotz dieser Erinnerungen verschwand er irgendwann einfach in der Versenkung. Verdrängt von Smartphones mit denen alles so viel leichter geht, die nicht so viel Platz wegnehmen wie ein Taschenkalender und eben immer dabei sind.

Die Damen und Herren von Mein Taschenkalender haben dem Smartphone den Kampf angesagt und möchten den Taschenkalender wieder salonfähig machen.

In unterschiedlichen Formaten, einem persönlichem Kalendarium, also der Möglichkeit selber zu bestimmen wann der Kalender beginnt und unterschiedlichen Modulen zur Individualisierung.
Individualisierung? Stimmt da war ja noch was. Die Tatsache, dass man den Taschenkalender generell selbst gestalten kann.

Wir halten das für eine ausgezeichnete Idee und sind der festen Überzeugung, dass ein solcher Taschenkalender mehr als eine gute Alternative darstellt.

Wer trotzdem keinen Taschenkalender mag kann einfach auch ein Notizbuch oder ein Wandbild selbst gestalten.

Wir wünschen viel Spaß beim Shoppen 🙂

Leave a Reply